Zuhause fühlen

Achtundachtzig

Die Bewegungsmöglichkeiten sind durch die Ausgangseinschränkungen (die Politik in Österreich ist einfach herrlich: “Es wird keine Ausgangssperren geben!” – oh, einen Tag später gibt es Ausgangseinschränkungen) etwas begrenzt. Oft träume ich davon, zum Meer zu fahren, wandern zu gehen oder einfach einen Ausflug zu machen – jeden Sonntag würde ich das gerne machen. Die Realität ist, vorher haben wir es auch nicht so oft gemacht – denn manche Dinge lernt man erst schätzen, wenn man sie nicht hat.

Aber jetzt zurück zum Thema: 88 – eigentlich haben wir es sehr gut, denn an unseren Sportmöglichkeiten hat sich nämlich nichts geändert. Laufen gegangen sind wir vorher auch nur innerhalb des Campus. Da der Campus nicht so groß ist, muss man eine Strecke mehrmals laufen. Da für mich alles eine Struktur braucht, bin ich auf die Idee gekommen, Zahlen zu laufen. Es war lustig in Julias verständnisloses Gesicht zu schauen als ich das erste mal gesagt habe: heute sind wir 88 gelaufen – was hältst du davon, wenn wir morgen 880 laufen?

Zahlen laufen – wie geht das? Dafür muss man sich unserem Campus von oben vor Augen halten und dann kann man sich das recht gut vorstellen. Da kann man eine 8 (grün) laufen, eine 0 (gelb), eine kleine 0 (blau) und alle die Zahlen kann man aufhängen (rote Verlängerung):

Unser Haus (Start/Finish) ist optimal gelegen, denn von uns aus kann direkt in jede Runde einsteigen kann.

Warum habe ich mir neulich mal gedacht, wir könnten auch mal außerhalb des Campus laufen gehen, so wie ein anderer Bewohner unserer Siedlung? Egal, lassen wir das 😉

Aber das ist ja nicht unsere einzige Sportmöglichkeit, ganz unten in der Mitte ist ein Tennisplatz und rechts daneben eine Sporthalle. Die ist aktuell recht ausgelastet:

Dort spielen wir gerne Tischtennis oder Badminton. Wer erkennt für wen ich auf dem Bild hier Werbung mache?

Neben all dem Trubel hier gibt es also auch noch Normalität und dafür sind wir sehr dankbar!

Author

tobiaska123@gmail.com

Comments

Judy
April 30, 2020 at 10:29 pm

Hihi tolle Laufrunden! Ich weiß es: Eurofunk 🙃



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Schlange stehen...

March 29, 2020

Die mediale Verzerrung

April 10, 2020