Der Start

Fast geschafft

Vor knapp zwei Monaten habe ich geschrieben, dass wir nur noch auf die i-card warten, um wirklich hier anzukommen. Mit etwas Verspätung habe ich meine vor ca. zwei Wochen überreicht bekommen (Julias dauert noch etwas):

Voller Freude bin ich dann in der Mittagspause gleich zur Philippine National Bank gegangen, um ein Konto zu eröffnen und habe auch gleich meine Kontonummer bekommen:

Sehr cool finde ich die gestempelte Kontonummer und vor allem, dass die Dame diese zwei Mal gestempelt hat, um alle Nummern abzudrucken 🙂

Bei unserer nächsten Fahrt Richtung Manila einige Tage später sind wir dann auch gleich beim Land Transportation Office (LTO) vorbei, um eine Umwandlung (conversion) für meinen Führerschein zu beantragen. Wie zu erwarten war dort natürlich eine ganze Menge Leute:

Bevor ich verstanden habe, wo ich mich wirklich anstellen muss, habe ich mich hilflos an einen Wachmann gewannt. Der hat mir den Anfang der Schlange gezeigt (wo denkt ihr das es los geht und vor allem wo man hin muss? – die Lösung folgt weiter unten…) und mir ein Formular gegeben:

Das habe ich dann ausgefüllt und habe gewartet… Habt ihr schon herausgefunden, wie das auf dem Bild oben funktioniert? Hier habe ich es eingezeichnet:

Wenn man es weiß, eh ganz logisch, oder?

Als ich dran gekommen bin, wollte mir der Beamte schon fast die Umwandlung bestätigen, aber dann hat er entdeckt, dass auf dem Führerschein kein Ablaufdatum steht: oh Schreck! Nach dem er dann seine Kollegin gefragt hat, hat er die letzte Zeile von Punkt 5 unterstrichen und mich zur Deutschen Botschaft geschickt. Das KANN nämlich passieren, das der Führerschein übersetzt werden muss. Auf diesem Bild habe ich das noch nicht gewusst und konnte noch lachen:

Seit Donnerstag Abend ist klar, das Manila bis zum 13. April abgeriegelt wird und das wohl im kommenden Monat mit dem Führerschein nichts werden. Und die Frage ist natürlich auch, ob die Bankkarte zum Geld abheben bei den Zuständen hier wirklich in den nächsten drei Wochen ankommt…

Tja, eben nur fast geschafft – das Gute ist, dass ich durch die Reise nach Thailand mein deutscher Führerschein noch bis 11. Mai gilt. Also alles halb so schlimm! Hier noch ein tolles Bild von dort:

Author

tobiaska123@gmail.com

Comments

Judy
March 18, 2020 at 9:50 pm

Super, dass man beim warten auch sitzen kann 😆 gut gelöst 👍🏻
Tja das mit dem Führerschein is so a Sache, hab jetzt auch den Schweizer Führerschein wieder gegen den österreichischen eingetauscht – 1 Jahr zu spät. 🤪 du hast also noch die Chance es besser zu machen 👍🏻



Leave a Reply

Your email address will not be published.

Nichts geht mehr...

March 13, 2020

Abgeriegelt!

March 17, 2020