Der Start

Wie alles begann – die Inspiration

An dem Tag meiner Landung am Flughafen in Portland, OR eröffnete sich eine neue Welt für mich. Gute 14 Jahre ist es her, als ich erst meine ausgewanderten Verwandten besuchte und dann mein halbjährliches Praktikum bei Justinen Creative Group absolvierte. Mein wirklich eigenständiges Leben begann, ich lerne viele wunderbare Menschen kennen und den American way of life lieben. Eine Familie faszinierte mich besonders – er Österreicher, sie Amerikanerin und drei gar nicht typisch amerikanische Kinder in meinem Alter. Bodenständig, reflektiert, fleißig – ich hatte immer eine sehr angenehme Zeit bei ihnen. Geprägt hatte sie unter anderem ein sechs-jähriger Auslandsaufenthalt in Afrika, wo sie mit ADRA („Hilfe zur Selbsthilfe“) tätig waren.

Ein Jahr später half ich für den Sommer in einem Waisenhaus in Mexiko aus, wo ein Jahr vorher meine Cousine ihr freiwilliges soziales Jahr verbrachte. Gesponsert und geprägt war das Gebäude von einem Kanadier was irgendwie gar nicht so zu den mexikanischen Kindern im Alter zwischen 3 und 15 Jahren passte. Ich fand es sehr spannend diese Kulturunterschiede zu erleben ein Stücken vermittelnd tätig zu sein. Dort habe ich meinen Hintergrund ganz neu schätzen gelernt und gemerkt, dass ich gerade in einem ganz anderen Umfeld einen positiven Unterschied machen kann.

Diese zwei Schlüsselerlebnisse haben den Wunsch in mir geweckt, im Alter zwischen 30 und 40 noch einmal ganz wo anders auf der Welt was komplett neues anzufangen…

Author

tobiaska123@gmail.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

About us

September 4, 2019

Wie alles begann - Kontakte

September 4, 2019